Locationsuche

Schließen


mindestens qm
mindestens

Mein Merkzettel

Schließen

Zehn Testimonials zeigen ihre Genuss-Region Stuttgart

Genuss-Spezialisten

Die Region Stuttgart bietet eine reiche Vielfalt kulinarischer Genüsse: Von exquisiten Sternrestaurants über bodenständige Traditionslokale bis hin zu prickelnden Tropfen und süßen Köstlichkeiten. Zehn Spezialisten, die sich beruflich dem Genuss verschrieben haben, stehen exemplarisch für die vielen Facetten der Genuss-Region Stuttgart. 

Sternekoch Vincent Klink – seit 1991 strahlt der Michelin-Stern ununterbrochen über seinem Restaurant „Wielandshöhe“ – pflegt nicht nur die Haute Cuisine sondern auch die Tradition regionialtypischer Gerichte. Besonderen Wert legt er auf die Qualität der Produkte, auf den ökologischen Anbau von Gemüse und artgerechte Tierhaltung. Seine regionalen Lieblingszutaten kauft Klink am liebsten in der 1914 im Jugendstil erbauten Markthalle ein. 
Die schwäbischen Gastronomen Ferdinand und Maximilian Trautwein sind in ihrem Kochstil ganz mit der traditionellen, schwäbischen Küche verwurzelt. Modern angerichtet kommen die Gerichte in ihrem „Gasthaus zur Linde“ auf den Teller und sind nicht nur ein Gaumen-, sondern auch ein Augenschmaus. Zu ihren Lieblingszutaten gehört das Filderkraut, eine regionale Spitzkrautart, die auf den Fildern, südlich von Stuttgart, wächst. 
Jungwinzer Moritz Haidle gehört zu den erfolgreichsten Winzern in der Region Stuttgart und zu den besten 60 Jungwinzern Deutschlands. Im väterlichen Weingut Karl Haidle in Stetten setzt er seit 2014 die Arbeit seines Vaters fort. Neben gutem Wein gehören für ihn gutes Essen und gute Autos unbedingt zur Region Stuttgart dazu.
Nicht nur Wein, auch Sekt kommt aus der Region Stuttgart. Die Sektkellerei Kessler wurde vor mehr als 190 Jahren in Esslingen gegründet. Markenbotschafter Achim Silberhorn führt Interessierte durch den mittelalterlichen Gewölbekeller der Sektkellerei und informiert über traditionelle Herstellungsverfahren und Flaschengärung. Sein liebster Aussichtspunkt liegt passenderweise mitten in den Weinbergen: die Grabkapelle auf dem Rotenberg.
Ganz dem Gerstensaft verschrieben hat sich Carl Peter Dinkelacker, Gesellschafter der gleichnamigen, von seinem Urgroßvater gegründeten Brauerei. Auch mehr als 130 Jahre nach der Brauereigründung legt Carl Peter Dinkelacker Wert auf die alten Brauereikünste mit traditionellen Rezepturen und regionalen Zutaten. 
Auch Karl Maier steht mit seinem Festzelt „Göckelesmaier“ für eine lange Tradition. Vor über 80 Jahren bot sein Vater erstmalig knusprig gegrillte Göckele auf dem Cannstatter Volksfest an. Ende der 1990er Jahre setzt Karl Maier junior gemeinsam mit seiner Frau die Unternehmensgeschichte fort. Gefragt nach seinem persönlichen Geheimtipp, empfiehlt Maier eine Fahrt mit der historischen Standseilbahn von Heslach zum Waldfriedhof. 
Stuttgart hat auch seine süßen Seiten: Konditorin Aline John kreiert in ihrer Patisserie kleine, individuelle Törtchen, die teils auf den Rezepturen der Großmutter basieren. „Wunderland“, „Goldbarren“ oder „Flamingo“ sind nur einige ihrer Köstlichkeiten. Aline Johns perfekter Genussmoment ist übrigens ein Spaziergang über den Stuttgarter Wochenmarkt. 
Für Eisdielenbesitzerin Esther Weeber-Kirschenlohr steht Qualität an erster Stelle – und das kann jeder schmecken, der sich in der Eisdiele „Pinguin“ mit den kalten Kugeln versorgt. Den schönsten Blick über die Stuttgarter Innenstadt genießt man laut ihr am besten vom Eugensplatz. 
Kochen, backen, reisen und fotografieren sind die Leidenschaften von Christine Garcia Urbina alias trickytine, die sie alle in ihrem Blog vereint. Natürlich spielt da der Genuss eine große Rolle in ihrem Leben. Eine Wanderung durch die rund um Stuttgart gelegenen Weinberge gehört für sie ebenso zur Region wie eine Butterbrezel oder hausgemachte Maultaschen. 
Als Stadt- und Genussführerin bringt Sabine Wacker allen Interessierten die Kulinarik und die kulinarischen Traditionen der Region näher. Die gebürtige Schwäbin isst gerne in den typischen Besenwirtschaften oder genießt die Aussicht vom Fernsehturm. 

Weitere Informationen zu den zehn Testimonials und der Genuss-Region Stuttgart unter www.tastystuttgart.de

(536 Wörter im Artikel)

Informationen zum Download

Download Text


Download Bilder

Schließen