Locationsuche

Schließen


mindestens qm
mindestens

Mein Merkzettel

Schließen

Weinentdeckungstour in der Region Stuttgart

Erlebnis Wein

Das Landschaftsbild der Region Stuttgart ist geprägt von Weinbergen. In der baden-württembergischen Landeshauptstadt erstrecken sich die Rebflächen sogar bis in die Innenstadt. Ob im Weinbaumuseum, bei Weinfesten oder speziellen Weintouren – hier wird der Wein das ganze Jahr über zum Erlebnis. 

Einen der schönsten Blicke in das idyllische Neckartal, auf Stuttgart und über die weitläufige Rebenlandschaft genießt man vom geschichtsträchtigen Württemberg. Im 11. Jh. stand dort die Burg des Stammvaters der württembergischen Herrscherfamilie. 1820 ließ König Wilhelm I. nach dem frühen Tod seiner geliebten Gemahlin, der russischen Großfürstin Katharina, eine Grabkapelle errichten. Seit dem vergangenen Sommer können Besucher der Grabkapelle und Spaziergänger im „Bistro 1819“ einkehren. Das Restaurant befindet sich im Psalmistenhaus und gehört zum klassizistischen Ensemble der Grabkapelle. Am Fuße des Württembergs, in Stuttgart-Uhlbach, bietet das Weinbaumuseum Stuttgart eine Tour durch 2.000 Jahre Weinkultur an. Originale Weinfässer, eine Vielzahl von Geräten sowie Urkunden, Landkarten und andere Dokumente können besichtigt werden. Ein „Viertele“, ein Viertelliter Wein in der Vinothek des Museums, bildet den genussvollen Abschluss. Ein besonderes Highlight ist die „Freitagsweinprobe“, bei der ein Weinexperte den Teilnehmern drei Stuttgarter Weine vorstellt. 

Das ganze Jahr über bietet die Stuttgart-Marketing GmbH Stadtrundgänge und Rundfahrten durch die Weinberge an – mal zu Fuß, mal im Oldtimer-Bus oder auf dem Segway. Seit August 2020 fährt außerdem die neue rund 35-minütige „Stuttgart Weintour“ durch die herrliche Weinlandschaft Stuttgarts rund um den Württemberg. An acht Haltestellen können die Gäste ein- und aussteigen, um verschiedene Weingüter, das Weinbaumuseum Stuttgart oder die Grabkapelle auf dem Württemberg zu besuchen. Die Weintour lässt sich auch ideal mit der Blauen Citytour verbinden.

Der „Stuttgarter Weinwanderweg“ ist als Rundwanderweg konzipiert und bestens ausgeschildert. Der Spaziergang kann ganz individuell gestartet und beendet werden. Er lädt ein, herrliche Hanglagen, idyllische Plätze, Aussichtspunkte und Sehenswürdigkeiten entlang verschiedener Strecken durch die Weinberge kennen zu lernen. 
Die „Weinwege Württemberg“ fassen den Württemberger Weinradweg, die Württemberger Weinstraße und den Württemberger Weinwanderweg zusammen. Vorgestellt werden die einzelnen Routen und Etappen. Darüber hinaus können sich Interessierte auf der Website (www.weinwege-wuerttemberg.de) über zertifizierte Weinhotels, Wohnmobilstellplätze, Sehenswürdigkeiten und Aussichtspunkte informieren. 

Über das Jahr verteilt finden viele Weinfeste statt, wie etwa der „Fellbacher Herbst“ (8. bis 11. Oktober 2021), „Die Nacht der Keller“ in Weinstadt (17. und 18. Oktober 2021) oder das Stuttgarter Weindorf, eines der größten und schönsten Weinfeste in Deutschland. Vom 18. August bis 5. September 2021 werden auf dem Markt- und Schillerplatz hervorragende württembergische Weine ausgeschenkt. Dazu servieren die Gastwirte schwäbische Spezialitäten wie Kässpätzle, Maultaschen oder Schupfnudeln mit Sauerkraut. 

Typisch für die Weinregion Stuttgart sind die „Besenwirtschaften“. Temporäre Weinstuben, die maximal vier Monate im Jahr geöffnet haben. Als Zeichen, dass geöffnet ist, hängt ein Besen an der Tür. Ausgeschenkt wird nur der eigene Wein. Der wird zwar stilvoll, aber meist nicht im Stielglas serviert, sondern aus den für die Region typischen Henkelgläsern getrunken. 
 

(456 Wörter im Artikel)

Informationen zum Download

Download Text


Download Bilder

Schließen