Locationsuche

Schließen


mindestens qm
mindestens

Mein Merkzettel

Schließen

Am Schlossplatz erstrahlen die Lichtskulpturen

Die „Glanzlichter Stuttgart“ in den Startlöchern

Stuttgarts Glanzlichter strahlen wieder: Die acht Lichtskulpturen sorgen für eine zauberhafte Stimmung auf dem Schlossplatz und die Königstraße wird mit zigtausenden LED-Lampen festlich illuminiert. Neu ist der Lichterhimmel über der Schulstraße. Start der „Glanzlichter“ ist am 24. November 2021. 

Zum vierten Mal in Folge setzt die Stuttgart-Marketing GmbH die „Glanzlichter Stuttgart“ um, die vom 24. November bis 28. Dezember eine stimmungsvolle Atmosphäre auf den Stuttgarter Schlossplatz zaubern. Neben der Königstraße glänzt nun auch die Schulstraße – und das alles energieeffizient und nachhaltig mit Ökostrom.
„Zusammen mit dem Weihnachtsmarkt schaffen die ‚Glanzlichter‘ ein atmosphärisches Gesamtbild. Es ist schön zu sehen, dass sich Stuttgart als Weihnachtsdestination positioniert“, sagt Thomas Fuhrmann, Stuttgarts Finanzbürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender der Stuttgart-Marketing GmbH.
„Es freut mich, dass die ‚Glanzlichter‘ in diesem Jahr stattfinden können. Das ist ein gutes Zeichen“, ergänzt Armin Dellnitz, Geschäftsführer der Stuttgart-Marketing GmbH. „Die weihnachtliche Beleuchtung der Innenstadt ist ein starker Anziehungspunkt für alle die in Weihnachtsstimmung sind. Mit der Schulstraße fügt sich ein weiterer Straßenzug in unser Lichtkonzept ein.“

Neu: Illumination der Schulstraße
Über der Schulstraße strahlt erstmalig in diesem Jahr ein Lichterhimmel. 29.000 warm-weiße LED-Lichtpunkte sowie kleine Lichtervorhänge an den Seiten geben der Straße ein festliches Ambiente.
Von der Königstraße kommend bildet die Schulstraße so eine illuminierte Verbindung zum Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz. 

Glanzlichter auf Schlossplatz und Königstraße
Die bis zu acht Meter hohen Lichtinstallationen repräsentieren die touristischen Wahrzeichen der Stadt. Zentralste Figur auf dem Schlossplatz ist das Stuttgarter Rössle, bekannt aus dem Stadtwappen. Ein Mercedes 300 SL Flügeltürer und ein Porsche 911 stehen stellvertretend für die beiden Automobilmuseen, der Elefant vertritt die Wilhelma, das Riesenrad das Cannstatter Volksfest und das Weinglas symbolisiert das Stuttgarter Weindorf. Zu sehen sind außerdem der Stuttgarter Fernsehturm und die Grabkapelle. Vor der eindrucksvollen Kulisse des Neuen Schlosses findet ab 17 Uhr jede halbe Stunde eine Licht- und Soundshow statt, zu jeder Viertelstunde gibt es eine kleine Lichtshow ohne Musik. Auch die Jubiläumssäule mit Concordia ist in das Lichtkonzept eingebunden und strahlt besonders während den Shows. 

Vom Hauptbahnhof bis zum Rotebühlplatz: Für die Festbeleuchtung der 1,2 Kilometer langen Königstraße (bis 6. Januar 2022) sind rund 110 Bäume in der Einkaufsstraße mit tausenden energiesparenden LED-Lampen eingekleidet, die diese ab Einbruch der Dunkelheit in warm-weißem Licht strahlen lassen. Den Ökostrom für die Beleuchtung der Königstraße und des Schlossplatzes liefern wie schon in den Vorjahren die Stadtwerke Stuttgart. „Die ‚Glanzlichter Stuttgart‘ sind als Partner der Energiewende ein leuchtendes Beispiel für Energieeffizienz und den Einsatz erneuerbarer Energien in der Landeshauptstadt Stuttgart“, sagt Stadtwerke-Geschäftsführer Peter Drausnigg. 

Unter dem Hashtag #glanzlichterstuttgart können alle Besucher:innen ihre Eindrücke und Impressionen auf den Social Media Kanälen teilen.

Weitere Informationen unter www.glanzlichter-stuttgart.de

(423 Wörter im Artikel)

Informationen zum Download

Download Text


Download Bilder

Schließen