Locationsuche

Schließen


mindestens qm
mindestens

Mein Merkzettel

Schließen

Das Wichtigste über die baden-württembergische Landeshauptstadt

Auf einen Blick: Stuttgart Fakten

Lage: Südwestdeutschland

Bundesland: Baden-Württemberg

Landeshauptstadt: Stuttgart, seit 1952 Regierungssitz des Landes Baden-Württemberg

Flughafen Stuttgart: Internationaler Flughafen der baden-württembergischen Landeshauptstadt Stuttgart

Stadtwappen: Schild mit steigendem schwarzem Pferd in goldenem Feld  

Oberbürgermeister: Fritz Kuhn (Bündnis 90 / Die Grünen)

Einwohner: 614.365

Nationen: ca. 170

Bezirke: 23

Fläche: 207 km²

Höhe über N.N.: 207 – 549 Meter

Höchstes Bauwerk: Fernsehturm Stuttgart, 217 Meter

Gewässer: Fluss „Neckar“ 

Fußball: 1. Fußball Bundesliga, der VfB Stuttgart spielt in der Mercedes-Benz-Arena.

Highlights: 
Cannstatter Volksfest, Stuttgarter Weindorf, Stuttgarter Weihnachtsmarkt, Staatstheater Stuttgart (Oper, Ballett, Schauspiel), Mercedes-Benz Museum, Porsche-Museum, Fernsehturm Stuttgart Mineralbäder, zoologisch-botanischer Garten „Wilhelma“, Musicals, Staatsgalerie Stuttgart, Kunstmuseum Stuttgart, Landesmuseum Württemberg, Weissenhofsiedlung, Weinbaumuseum Stuttgart, Internationals Trickfilm-Festival, jazzopen Stuttgart

Standortmerkmale: 
Stark exportorientierte Wirtschaftsmetropole, wissenschaftliches Innovationszentrum, ausgezeichneter Bildungsstandort, internationaler Messe- und Kongress-Standort, Sitz von Landtag und Regierung, Finanz- und Börsenplatz, Medienstandort – Stadt der Verlage, grüne Großstadt, überdurchschnittliches Kulturangebot, größte Weinbaugemeinde Deutschlands

Tourismus in Stuttgart:
Stuttgart ist spannend, dynamisch, genussvoll und immer eine Reise wert. Dies belegen auch die Übernachtungszahlen, die sich von 1995 bis heute fast verdreifacht haben. Als Wirtschaftsfaktor spielt der Tourismus für Stuttgart eine bedeutende Rolle. Stuttgarts Gäste aus aller Welt sorgen jedes Jahr für hohe Umsätze in der Gastronomie, der Hotellerie, dem Einzelhandel, im Freizeitsektor sowie bei den Anbietern kultureller Einrichtungen. 

1.    Entwicklung der Ankünfte und Übernachtungen:

JahrÜbernachtungenBettenAuslastung in %
19951.553.72712.09435,5
20002.059.23114.19839,7
20052.314.94915.81240,5
20072.586.64016.65043,0
20082.736.14916.81544,6
20092.509.71316.88540,6
20102.702.59417.11043,4
20112.901.37417.24045,61
20123.115.76818.30047,1
20133.200.47318.75647,5
20143.466.32818.96851,2
20153.561.49019.08052,3
20163.706.01720.41851,5
20173.781.56420.71250,5
20183.911.78121.50450,3
20194.086.68322.12250,7

Aktuell gibt es in Stuttgart 171 Beherbergungsbetriebe (Betriebe ab 10 Betten). Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer pro Gast beträgt 1,9 Tage. 

2.    Die Quellmärkte nach Übernachtungsvolumen (2019):
1. Deutschland 
2. USA 
3. Schweiz 
4. Italien
5. Österreich
6. Großbritannien
7. China
8. Frankreich
9. Niederlande
10. Indien

3.    Touristische Highlights (Stand 2020):
Zoologisch-botanischer Garten „Wilhelma“: 1.680.000
SI-Centrum (Apollo + Palladium): 1.300.000 (in 2018)
Mercedes-Benz Museum: 850.954
Mineralbäder: 847.633 (in 2018)
Mercedes-Benz Arena: 846.820 (in 2018)
Porsche-Museum: 447.271
Staatstheater mit Oper, Ballett und Schauspiel: 420.000 (in 2018)
Staatsgalerie: 295.141
Stadtpalais: 258.956
Staatliches Museum für Naturkunde: 247.736
Landesmuseum Württemberg: 201.578
Kunstmuseum Stuttgart: 180.376
Haus der Geschichte: 71.500
Linden-Museum Stuttgart: 71.327
Grabkapelle Rotenberg: 47.272
Weißenhofmuseum: 38.513
Schweinemuseum: 36.431
Hotel Silber: 36.200
Schloss Solitude: 33.961
Weinbaumuseum: 17.115
Straßenbahnwelt: 14.500
Theodor Heuss-Haus: 10.500

(283 Wörter im Artikel)

Informationen zum Download

Download Text


Download Bilder

Schließen